Markus Grüsser, Sylvie Lindenbauer, Spa-Hotel Jagdhof, Berge, Wanderung, Stubaital
News der Woche

Fleischeslust bis Kunstgenuß

Highlights der Woche: Abschied, Ehre und ein Wellness-Wochenende!

Adé Restaurant Emiko – Willkommen The Louis Grillroom! Die Gastronomen Rudi Kull und Albert Weinzierl haben das Konzept des Restaurants in ihrem LOUIS Hotel am Viktualienmarkt geändert: Statt Fisch – gibt es nun Fleischspezialitäten. Neben der Änderung der Speisekarte wurde auch das Interior im The Louis Grillroom überarbeitet. Der Hype um vegane Küche hat hierzulande ein neues Bewusstsein für Fleisch hervorgebracht: Weniger, dafür bessere Qualität aus artgerechter Haltung. Ein in Österreich ausgebildeter Fleisch-Sommelier begleitet die Gäste und erklärt auf Wunsch alles über Ursprung, Herstellung und Zubereitung. Übrigens: Auch Veganer oder Pescetarier kommen im The Louis Grillroom auf ihre Kosten. Ein gegrilltes Steak gibt es hier auch vom Blumenkohl.

Große Ehre für den Künstler Mauro Bergonzoli: Sein Konzept der AQUA ALTA (ein Venedig-Stadtmodell versinkt in einer bauchigen Glasflasche) ist Teil der Ausstellung PEACE IS POWER von Yoko Ono im Museum der bildenden Künste (MdbK) in Leipzig. Mit PEACE OF POWER zeigt die mittlerweile 86-jährige Künstlerin ihre bislang umfangreichste Werkschau in Deutschland. Neben ihren eigenen Werken präsentiert Ono in Leipzig auch einige ausgewählte Werke anderer Künstler, wie das Venedig-Projekt von Bergonzoli

Servus Frühling: Das 5-Sterne Spa-Hotel Jagdhof hatte unter dem Motto „Fit in den Frühling“ in ihre Wohlfühl-Oase im Stubaital eingeladen. Prominente wie Moderatorin Verena Wriedt und ihr Mann Thomas, die Model-Zwillinge Julia und Nina Meise und die Schauspieler Adrian Can und Marcus Grüsser genossen die ersten frühlingshaften Tage des Jahres in den Bergen. Gemäß dem Motto schnürten die prominenten Gäste die Wanderschuhe und tankten frische Bergluft, bevor sie die Hauben gekrönte Küche des Hotels genossen.

Text: Gesine Jordan // Fotos: The Louis Grillroom – Ender Suenni/ Getty Images – Gisela Schober/ Brauer Photos – G. Nitschke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.