Events

Servus Baby trifft Toni die Hebamme

Klein aber fein: Terrazas de los Andes eröffnet die Outdoor Barbecue Saison über den Dächern Münchens

Alexa Agnelli und Kellermeisterin Anaïs Maillet vom Weingut Terrazas de los Andes luden zur Eröffnung der Grillsaison auf die Dachterrasse des Restaurants The Grill im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz. Maillet, extra aus Argentinien angereist, stellte die neuen Jahrgänge des Anden-Weingutes mit dem Malbec 2017 und Terrazas Torrontés 2018 vor.

Der Abend stand unter dem Motto „Das Gefühl der Anden“: Mit Fellen, rustikalen Holzmöbeln, offenen Feuerstellen und stilvollen Accessories wie Poncho-Decken, verwandelte Luxury-Ausstatterin Michaela Robinson die Dachterrasse des The Grill in eine südamerinkanische Veranda. Ein Asado im argentinischen Stil sorgte für kulinarische Geschmackserlebnisse bei perfekten Vorfrühlingstemperaturen.

Der Gästekreis war klein aber fein: Charlotte Gräfin von Oeynhausen kam mit ihrem Partner Alexander Freiherr von Cramm, Schauspielerin Lena Meckel (Rote Rosen) brachte ihre neue Liebe, den Fotografen Mitch Groeger mit, Blogger-Star Norbert Ambros kam mit Ehefrau Heidi und Bloggerin Anna Gelbert (ihr unkonventioneller Mama-Blog gefällt auch den Frauenzeitschriften, die sich um ihre Kolumen reißen) wurde von Markus Mosler begleitet, Wirt der Schwabinger Bar-Kneipe Schall & Rauch.

Ein Wiedersehen gab es für Theater- und Filmschauspielerin Genija Rykova, eine der vier Frauen aus der BR-Erfolgs-Serie Servus Baby, mit Schauspielkollege und Musiker Leo Reisinger. Die zwei kennen sich seit Jahren und stießen mit Malbec auf ihre Freundschaft an. Reisinger begeisterte erst kürzlich als Babyflüsterer in Toni, männlich, Hebamme. Die zwei 90-Minüter (aktuell noch in der Mediathek) bescherten der ARD so gute Quoten, dass man überlegt eine Serie daraus zu machen.

Keine Serie, dafür den nächsten Spielfilm, gibt es von Christine Hartmann. Die Regisseurin zeigt dieses Jahr in der ARD ihren Film Club der einsamen Herzen, der mit Uschi Glas, Jutta Speidel und Hannelore Elsner hochkarätig besetzt ist. Hartmann unterhielt sich angeregt mit den Bloggerrinnen Queen B, alias Beatriz Strobel und Conny Doll. Queen B hat kolumbianische Wurzeln und brachte den Abend auf den Punkt: „Südamerika ist ja für seine herzlichen Menschen bekannt und die Bayern stehen dem in nichts nach. Was dort der Wein ist, ist hier die Maß. Das jetzt ein leckerer Tropfen aus Argentinien dazu kommt finde ich fantastisch.“

Text: Gesine Jordan // Fotos: G. Nitschke – Sabine Brauer Photos für Moët Hennessy

Ein Kommentar

  • Queen B

    Danke für den tollen Bericht liebe Gesine. Bin gespannt wohin du mich das nächste mal „entführst“ Mit Terrazas de los Andes hast du definitiv ein Volltreffer gelandet.

    Liebe Grüße
    Queen B
    Beatriz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.